Pfarrwahl und Kirchturmstabilisierung

Evangelische Kirchgemeindeversammlung vom 24. März in der Stadtkirche Steckborn mit zahlreichen Traktanden

Morgen Mittwoch, 19.30 Uhr, versammeln sich die Kirchbürgerinnen und Kirchbürger zu einer zukunftsweisenden Gemeindeversammlung der Evangelischen Kirche Steckborn. Die Wahl des Pfarrehepaars Bettina und Zbynek Kindschi Garsky steht im Zentrum. Zudem geht es um einen Kredit für die Stabilisierung des in Schieflage geratenen Kirchturms. Weitere Traktanden sind die Abnahme der Jahresrechung 2020 und des Budgets 2021. Verabschiedet werden die Mitglieder der Kirchenvorsteherschaft Nino Battaglia und Cyntia Justen sowie nach erfolgter Pfarrwahl die Pfarrwahlkommission. Aufgrund des Coronaschutzkonzeptes wird unter Telefon 052761 1119 oder per E-Mail an anmeldung@evang-steckborn.ch um Anmeldung gebeten.

Dieses Jahr wird die Kirchgemeinde das erste Mal die Rechnungs- und Budgetversammlung zusammen nehmen. Dabei werden viele wichtige Geschäfte zu entscheiden sein. Am Anfang steht die Wahl des Pfarrehepaars Kindschi. Bettina Kindschi und Zbynek Kindschi Garsky wohnen und arbeiten momentan im Kanton Bern. Sie sind seit 2016 verheiratet und haben zwei kleine Kinder, Benedikt (Juni 2018) und Alexandra (Juli 2020). Sie würden sich freuen, in unserer Kirchgemeinde das Pfarramt im Jobsharing ab August 2021 übernehmen zu dürfen.

Dr. Zbynek Kindschi Garsky (Jahrgang 1970) studierte von 1989 bis 1994 Theologie an der Karls-Universität in Prag. Nach dem Studium arbeitete er als Assistent des Bürgermeisters und unterrichtete «Neues Testament» in Prag. 2002 wurde er zum Priester der hussitischen Kirche ordiniert und war als Pfarrer im In- und Ausland tätig. 2012 wurde er von der Theologischen Fakultät der Universität Zürich zum Doktor der Theologie promoviert. Im August 2018 entschied er sich ganz ins Pfarramt zu wechseln und ist seitdem als Pfarrer der evangelisch-reformierten Kirche im Kanton Bern tätig – zuerst als Pfarrverweser in der Kirchgemeinde Heimberg und seit 2019 in der Kirchgemeinde Thun-Strättligen.

Bettina Kindschi (Jahrgang 1980) ist in Ermatingen aufgewachsen. Nach der Schulzeit in Ermatingen und Kreuzlingen folgte 2001 das Theologiestudium in Bern. Im Studienjahr 2005/06 konnte sie an der Universität Durham im Nordosten von England Auslandserfahrungen sammeln. Das Vikariat war 2007/08 in der Kirchgemeinde Kirchdorf und anschliessend kamen Staatsexamen, Ordination und die Aufnahme in den bernischen Kirchendienst. Schon im Studium war die Begeisterung am Neuen Testament gross, so dass eine Assistenzstelle an der Theologischen Fakultät der Universität Bern folgte. Ihre erste Pfarrstelle hat sie 2014 in der Kirchgemeinde Heimberg angetreten und wirkt seither im Allgemeinpfarramt mit Schwerpunkt Familien und Kinder.

Jahresrechnung 2020

Die Jahresrechnung 2020 der Evangelischen Kirchgemeinde Steckborn schliesst bei einem Gesamtaufwand von 731 637 Franken und einem Gesamtertrag von 966 748 Franken mit einem Ertragsüberschuss von 235 111 Franken um rund 119 000 Franken besser ab als budgetiert. Die Ertragsseite entspricht weitgehend den Budgetwerten. Der tiefere Aufwand ergibt sich aus tieferen Personalkosten infolge Pfarrerwechsel und der Reduktion und Ausfall von Aktivitäten und Angeboten während der Pandemie.

Budget 2021 mit leichtem Plus

Aufgrund der Auswirkungen der Pandemie wurde sehr vorsichtig budgetiert. Das Budget 2021 sieht ein Plus von 91 000 Franken vor. Ein grösserer Posten (29000 Franken) musste beim Konto 3144-651 Unterhalt des Pfarrhauses geplant werden. Durch den Mieterwechsel nach 13 Jahren fallen diverse Auffrischungs- und Unterhaltsarbeiten an. Das Budget des Religionsunterricht 321 (Mehraufwand 29 000 Franken) wurde ebenfalls erhöht, da die Lektionen von Andreas und Sabine Gäumann anderweitig vergeben werden mussten. Seit letztem August bieten wir jeweils am Donnerstag ein gemeinsames Mittagessen (Familientisch) für Kinder und Erwachsene im Kirchgemeindehaus an. Der Steuerertrag (91) wurde gemäss den Angaben der Politischen Gemeinden und der Empfehlungen der Landeskirche budgetiert. Obwohl das Budget 2021 erfreulicherweise wieder ein Plus erwartet, hat die Kirchenvorsteherschaft beschlossen, den Steuerfuss auf 21 Franken zu belassen, da in naher Zukunft nach der Kirchturmstabilisierung die Gesamtrenovation des Kirchturmes vorgesehen ist.

Kirchturmstabilisierung

Aufgrund verschiedener Analysen und Projektierungsarbeiten schlägt die Kirchenvorsteherschaft in einem ersten Schritt die Stabilisierung des Kirchturms vor. Es soll unter dem von 1833 stammenden Kirchturm ein Zement-Wasser-Gemisch eingepresst werden, das den durchlässigen Untergrund verfestigen soll. Das Projekt wurde von der Denkmalpflege geprüft und für gut befunden, so dass von dort auch Fördergelder zu erwarten sind. Ebenso ist gemäss gängiger Praxis ein entsprechender Beitrag von der Stadt vorgesehen. Die gesamten Kosten für die Stabilisierung belaufen sich auf 360 000 Franken.

Verabschiedungen

Als zusätzlichen Schwerpunkt der Versammlung wird Nino Battaglia nach über vier Jahren Mitarbeit in der Vorsteherschaft verabschiedet und auch Cynthia Justen, die wegen Wegzuges aus der Gemeinde zurücktreten muss. Nach hoffentlich erfolgreicher Wahl des Pfarrehepaares, wird die Pfarrwahlkommission verdankt und verabschiedet. Eine Anmeldung zur Kirchgemeindeversammlung erleichtert den Verantwortlichen die Planung des Anlasses.

 

Termine

Sonntag, 09. Mai 2021, 09:00 Uhr

Konfirmations-Gottesdienst in der Kirche

Pfr. Karl F. Appl, Konfirmanden und Konfirmandinnen, Gruppe A (Ladina Engeli, Janis Mettler, Géraldine Michel, und Jessica Ribi) Kirchenmusiker...
Sonntag, 09. Mai 2021, 10:45 Uhr

Konfirmations-Gottesdienst in der Kirche

Pfr. Karl F. Appl, Konfirmanden und Konfirmandinnen, Gruppe B (Lena Battaglia, Noël Kappeler, Lilly Rauscher, Luana Schebela) Kirchenmusiker...
Donnerstag, 13. Mai 2021, 09:45 Uhr

Auffahrts-Gottesdienst in der Kirche

Jörg Ferkel, Kirchenmusiker Martin Schweingruber, Kollekte; Thurg. Evang. Frauenhilfe TEF
Sonntag, 16. Mai 2021, 09:45 Uhr

Gottesdienst in der Kirche

Jörg Ferkel, Kirchenmusiker Martin Schweingruber, Kollekte; Lepramission