Aktivitäten in Corona-Zeiten

Andreas und Sabine Gäumann vom

Aus dem Leben der Kirchgemeinde

Der Lockdown war auch für die Kirchgemeinde einschneidend. Plötzlich wurden alle Gottesdienste (darunter einige spezielle wie mit einer Schülerband oder dem Rückenwind-Singprojekt), alle Veranstaltungen und der gesamte Unterricht abgesagt. Besuche waren auch kaum mehr möglich. Ebenso musste auf Konflager verzichtet werden. Viele Vorbereitungsarbeiten wurden zur Makulatur.

Untätig blieb das Pfarrehepaar  in der Lockdown-Zeit nicht. So telefonierten Gäumanns mit Gemeindegliedern und erkundigten sich nach dem Wohlbefinden. Gemeinsam mit der katholischen Schwestergemeinde und der Chrischona-Gemeinde organisierten sie einen Einkaufsdienst, der am Anfang der Lockdown-Phase einigen Zuspruch erlebte. Dann erledigten sie manches Liegengebliebene. Beispielsweise wurde der Estrich des Sekretariats aufgeräumt oder  das Kirchgemeinde-Archiv à jour gebracht.

Erstmalig in der Steckborner Geschichte wurden an Ostern keine Gottesdienste in unserem Städtchen gefeiert werden. Die Katholische Kirchgemeinde und die Evangelische Kirchgemeinde zeichneten gemeinsam mit dem Lokalfernsehen einen Ostergruss auf, der am Ostersonntag und Ostermontag rund um die Uhr gesendet wurde. Von der evangelischen Seite wirkten Sabine und Andreas Gäumann mit, von katholischer Seite Daniela Scherrer und Anita Wirz. Für den musikalischen Part sorgten Martin Schweingruber (Orgel) und Henry Moderlak (Trompete). Wir sind Martin Hess und Kurt Krucker vom Lokalfernsehen sehr dankbar, dass sie die Aufnahme ermöglichten.

Vor Ostern bemalten Wendy Dietrich, Anna Regula Fehlmann, Margrit Rüedi und Andreas Gäumann alte Werbeblachen mit der Inschrift „Frohe Ostern“. Unterstützt von Urs Fehlmann, Michael Rüedi und Oliver Dietrich banden sie sie zusammen und hängten die beiden, nunmehr 8qm2 grossen Osterblachen mit langen Seilen am Kirchturm auf. Allerdings mussten die Osterblachen nach 24 Stunden bereits wieder abgenommen werden, weil der Wind die Aufhängung ramponiert hatte.

Die Konfirmation, die eigentlich am 17. Mai hätte stattfinden sollen, wurde auf den 23. August verschoben. Ob das Konflager in den Sommerferien noch nachgeholt werden kann, ist derzeit aufgrund der unklaren Lage noch offen. Am 17. Mai wurden die Kirchbürger an die Urne gerufen, um die Kirchgemeindeversammlung vom 19. April nachzuholen.

Der Lions-Club Untersee-Thurgau übergab uns eine Spende mit der Bitte, Senioren in unserer Kirchgemeinde eine kleine Freude zu bereiten. Damit kauften wir 30 Rosenstöckli, die wir in Papiertüten, verziert mit Zeichnungen unserer 1. Klässler, den Senioren nach Hause brachten.

Am 11. Mai konnte der Unterricht wieder aufgenommen werden. Wir hoffen, dass langsam wieder mehr der Alltag einkehrt.

Termine

Sonntag, 07. Juni 2020, 09:45 Uhr

Gottesdienst in der Kirche

«Vom Segen», Pfrn. Sabine Gäumann, Kirchenmusiker Martin Schweingruber
Dienstag, 09. Juni 2020, 09:30 Uhr

Vorlesen im Altersheim

Freitag, 12. Juni 2020, 09:30 Uhr

Andacht im Altersheim

Pfrn. Sabine Gäumann
Sonntag, 14. Juni 2020, 09:45 Uhr

Gottesdienst in der Kirche

Pfrn. Sabine Gäumann, Kollekte: Thurgauische Evangelische Frauenhilfe
Dienstag, 16. Juni 2020, 09:30 Uhr

Vorlesen im Altersheim