Flüchtlinge in der Zivilschutzanlage

Wie geht es mit den geflüchteten Menschen in der Zivilschutzanlage weiter?

Gesucht werden Helfende zum Wohle der Geflüchteten

Neuerdings sind die Flüchtenden für mehrere Wochen in Steckborn, zwar in guten Räumen, doch meist unter Tag und mit all den schrecklichen Erfahrungen und Traumata der Flucht. Was kann Steckborn tun, damit sich diese Menschen in Steckborn so wohl fühlen, wie es eben geht?

Diese Frage haben wir uns schon im vergangenen Frühling gestellt, als unsere Zivilschutzanlage für UkrainerInnen erstmals benutzt worden ist. Mit tatkräftiger Hilfe aus Steckborn ist ein UkraineTreff organisiert worden, Jugendliche sind in den Jugendtreff eingeladen worden, es wird ein regelmässiger Deutschunterricht im Coworking angeboten. Jetzt sind die Flüchtlinge aus Ukraine schon ziemlich integriert, fühlen sich wohl und haben z.B. auch am "Wuchemärt" ihre Köstlichkeiten angeboten. Der Deutschunterricht geht weiter, jedoch der Ukraine Treff ist geschlossen worden. Jetzt wird die Zivilschutzanlage  für andere Flüchtlinge gebraucht. Zeitweise sind mehr als 200 Personen für mehrere Wochen in Steckborn untergebracht.

Wir suchen Steckbornerinnen und Steckborner, die bereit sind mitzuhelfen den Menschen während ihrer Zeit in Steckborn den Aufenthalt zu erleichtern - Sie Willkomm heissen - Abwechslung zum "Leben unter Tag" anbieten. 
Ganz verschiedene Möglichkeiten bieten sich an:
•    Treffen für Flüchtlinge und Steckborner zu Spiel - Getränk - Gespräch - Kontakte ausserhalb des "Bunkers‘".         
•    Sportliche Betätigung in der Feldbach-Turnhalle                           
•    Beschäftigungs-Angebote für Flüchtlinge wie Modellieren - Malen - Backen - Stricken ausserhalb der ZSA                                                                 
•    Jugendtreff für Kontakt mit Gleichaltrigen                                      
•    Beschäftigungsangebote "in und für Steckborn"                         

Gesucht werden Helferinnen und Helfer, Ideen für Angebote und Aktivitäten, Vereine die etwas anbieten können.
Sind Sie interessiert, haben Sie Ideen, melden Sie sich bei uns. Kontakt: Bernhard Scherzinger bernhard.scherzinger@kath-steckborn.ch / 079 694 71 22) 
Damit sich die Flüchtlinge während ihrer Zeit in Steckborn willkommen fühlen, ihre Bedürfnisse ernst genommen werden und sie sich gerne an Steckborn erinnern. 

Termine

Sonntag, 29. Januar 2023, 09:45 Uhr

Gottesdienst in der Kirche

Jörg Ferkel, Kirchenmusiker Martin Schweingruber, Lektorin Brigitte Staub, Kollekte: Lepramission
Dienstag, 31. Januar 2023, 12:00 Uhr

Mittagessen für Senioren im Kirchgemeindehaus

Anmeldungen an Marianna Rietiker 079 533 22 58
Freitag, 03. Februar 2023, 15:00 Uhr

Kinder- und Chrabbeltreff im Kirchgemeindehaus

Von 13-16 Uhr kann nach vorgängiger Anmeldung ein Besuch der Mütter- und Väterberatung im oberen Stock des ...
Sonntag, 05. Februar 2023, 09:45 Uhr

Gottesdienst in der Kirche

Pfrn. Bettina Kindschi, Kirchenmusiker Martin Schweingruber,Lektorin Kathrin Weibel, Kollekte: Hospizdienst TG ...
Montag, 06. Februar 2023, 19:45 Uhr

Probe des Kirchenchors in der Kirche